Auch ein langer Weg beginnt mit dem ersten Schritt!

Erfahre mehr über die Unterrichtsstruktur und die Inhalte des EWTO-WingTsun. Der Einstieg ist jederzeit möglich.

Graduierungen im WingTsun

WingTsun-Sifu-Cosimo-My

Warum gibt es Graduierungen?

Erwiesenermaßen lernen wir schneller, wenn wir wissen, was wir gerade lernen sollen. Je komplexer das zu erlernende Wissen ist, umso wichtiger wird die Strukturierung und Aufteilung desselbigen für uns.

Ähnlich wie in unserem Schulsystem, gibt es auch im WingTsun „Schulklassen“, die sich gezielt mit Aufgaben und Herausforderungen beschäftigen, die dem jeweiligen Kenntnisstand der Schüler entsprechen. Ein großer Unterschied zu unserem Schulsystem besteht jedoch darin, dass wir unsere Schüler einzeln und individuell fördern wollen und daher nicht an den Fortschritt einer Gruppe binden möchten. Aus diesem Grund gibt es keine Klassen, sondern Schülergrade, mit denen jeder WT-Schüler ein Lernkapitel individuell für sich abschließen kann.

Wie lange braucht man für einen Schülergrad?

Bei zwei Trainingseinheiten pro Woche beträgt die durchschnittliche Vorbereitungszeit auf den nächsten Schülergrad anfänglich 3 Monate. Auf Lehrgängen kann in vertrauter Atmosphäre das Wissen dann resümiert und die letzten Fragen geklärt werden. Nach 12 Schülergraden folgen die „Hohen Grade“, welche mit zusätzlicher pädagogischer Ausbildung mit einer Trainerqualifikation einher gehen.

Muss man an Prüfungen teilnehmen?

Hinter der Frage verbirgt sich oft die Vermutung, dass eine WingTsun-Prüfung mit großem Stress verbunden ist. Diese Annahme ist falsch. Ein Prüfungslehrgang macht vor allem Spaß! Es ist vielmehr wie ein intensiveres und längeres Training, in dem man die Inhalte der letzten Wochen und Monate wiederholt und  diese miteinander verbindet. Du musst weder etwas vor versammelter Mannschaft vormachen, noch fällst du bei einem Fehler durch.
Zu der Frage: Ja, die Schülergrade sind ein wichtiger Baustein in unserem Training und gehören für jeden Teilnehmer dazu.

Wooden-Dummy-Bielefeld-WingTsun

EWTO-WingTsun Schülergrade

Die beste Verteidigung ist der Angriff

Unser wichtigstes Ziel ist es dich in kurzer Zeit verteidigungsfähig zu machen. Unsere Strategie für diese Lernstufe lautet: „Die Beste Verteidigung ist der Angriff“. Schrittweise wird dir durch Grundtechniken und Übungen aus unseren Formen die WingTsun-typische Körperstruktur vermittelt. Mit Partnerübungen und durch Schlagkrafttraining an der Schlagpolstern schärfen wir deine Waffen. Durch das Nachstellen typischer Situationen weißt du am Ende nicht nur was du zu sagen hast und wie du dich am besten hinstellst, sondern auch, wie du durch einen gezielten Gegenangriff die Situation unter deine Kontrolle bringst.

1

  • Form: Siu Nim Tau, Satz 1 – 3
  • Dan-ChiSaospezielle Tastsinn- und Anpassungsübungen
  • Techniken gegen Angreifer in Links- und Rechtsauslage
  • Gestik und Sprache zur Täuschung, Tarnung und Ablenkung des Gegners
  • 1. LatSao – Kampfprogramm
  • BasisDrill – Faust- und Kickdistanz
  • Verteidigung gegen Tritte zum Kopf in der Bodenlage

2

  • Form: Siu Nim Tau, Satz 4 – 8
  • Dan-ChiSao – spezielle Tastsinn- und Anpassungsübungen
  • Techniken gegen Angreifer in Doppeldeckung oder offener Haltung
  • Gestik und Sprache zur Täuschung, Tarnung und Ablenkung des Gegners
  • 2. LatSao – Kampfprogramm
  • BasisDrill – Faust- und Kickdistanz
  • Verteidigung gegen Faustangriffe zum Kopf in der Bodenlage

3

  • Form: Cham-Kiu, Teil 1 von 3
  • Dan-ChiSao – spezielle Tastsinn- und Anpassungsübungen
  • Strategie gegen Angriffe wie Fingerzeigen, Schubsen und Schwinger
  • Verteidigung und Anpassung bei Schubs- und Zugangriffen
  • 3. LatSao – Kampfprogramm
  • SchubsDrill – Anpassung durch Grundreaktionen und Schrittarbeit
  • Verteidigung gegen Schwitzkasten in der Bodenlage

Mach deinen Angriff passend!

Gut anzugreifen ist die schwierigste Herausforderung einer jeden Kampfkunst – besonders, wenn man beim Angriff geschützt bleiben möchte. Unsere Strategie bleibt also bestehen: Wir wollen den Aggressor so früh wie möglich stören und selbst das Kampfgeschehen vorgeben. Du lernst auf Gegebenheiten zu reagieren und deinen Schlag oder Tritt trotz Hindernissen ins Ziel zu bringen. Neben Übungen für den freien Kampf und den Nachstellen von immer schwieriger werdenden Szenarien aus der Selbstverteidigung, ergänzen wir unser sensomotorisches Training. Du lernst, wie du ab der ersten Berührung deinen Widersacher unter Druck setzt und schon im Ansatz seine Pläne durchkreuzt.

4

  • Form: Cham-Kiu, Teil 2 von 3
  • PoonSao – spezielle Tastsinn- und Anpassungsübungen
  • Verteidigung und Anpassung bei Schubs-Kombinationen in Verbindung mit Faust, Schwinger oder Kicks
  • 4. LatSao – Kampfprogramm
  • SchubsDrill – Anpassung durch Grundreaktionen und Schrittarbeit
  • Verteidigung gegen Fersen- und Beinhebel in der Bodenlage

5

  • Form: Cham-Kiu, Teil 3 von 3
  • ChiSao – Spezielle Tastsinn- und Anpassungsübungen
  • Verteidigung und Anpassung bei Ellenbogenangriffen und Kniestößen
  • 5. LatSao – Kampfprogramm
  • Ellenbogen- und KnieDrill
  • Verteidigung gegen Kopfhebel in der Bodenlage

6

  • Partnerform: 1. Sektion Chi-Sao, Teil 1 von 3
  • ChiSao – Spezielle Tastsinn- und Anpassungsübungen
  • Verteidigung und Anpassung bei Kicks und Konterkicks
  • Verhalten gegen Messerangriffe zum Bauch
  • 6. LatSao – Kampfprogramm
  • Kick- und Konterkick Drill
  • Verteidigung gegen Armhebel in der Bodenlage

Strategie und Taktik zur Täuschung

In dieser Stufe lernst du zusätzlich mit dem Angreifer zu kooperieren. Das bedeutet aber nicht, dass du ihn „einfach machen lässt“ oder deine eigenen Ziele zurückschraubst – im Gegenteil! Du lernst dich weiter anzupassen, Handlungen deines Gegners auszunutzen und im richtigen Moment ergreifst Du deine Chance um die Situation für Dich zu meistern. Du lernst distanzübergreifend, auf technisch immer besser werdenden Gegnern, auf bewaffnete Individuen oder einer Gruppe von Angreifern zu reagieren – nicht nur indem du zu einem harten Angriff, oder Gegenangriff ansetzt, sondern auch mit Strategie und Taktik, die Kraft und Überzahl der Gegner für deine Zwecke nutzt. Durch das Umsetzen dieser Fähigkeiten und die Übersicht der Zweikampfsituationen, wird dein Handeln immer präziser, Du wirst präsenter und kannst Gefahren frühzeitig verbal oder körperlich zu deine Gunsten lösen.

7

  • Partnerform: 1. Sektion Chi-Sao, Teil 2 von 3
  • ReakTsun 1 – Spezielle Tastsinn- und Anpassungsübungen
  • Verteidigung und Anpassung bei Ringerangriffen zum Oberkörper
  • Verhalten gegen Messerangriffe von oben (Eispickel)
  • 7. LatSao – Kampfprogramm
  • GrapplerDrill zum Oberkörper
  • WT-AntiGrappling: Teil 1 von 6 (Vereiteln der Grapplerangriffe im Stand)

8

  • Partnerform: 1. Sektion Chi-Sao, Teil 3 von 3
  • ReakTsun 2 – Spezielle Tastsinn- und Anpassungsübungen
  • Verteidigung und Anpassung bei Ringerangriffen zum Unterkörper
  • Verhalten gegen Messerangriffe zum Hals
  • 8. LatSao – Kampfprogramm
  • GrapplerDrill zum Unterkörper
  • WT-AntiGrappling: Teil 2 von 6 (Verteidigen der Grapplerangriffe im Stand)

9

  • Partnerform: 1. Sektion Chi-Sao (Wiederholung)
  • ReakTsun 3 – Spezielle Tastsinn und Anpassungsübungen
  • Verteidigung und Anpassung bei Stockangriffen
  • 5 Escrima-Grundangriffe
  • 1.-8. LatSao – Kampfprogramme (Wiederholung)
  • GrapplerDrill – Mix
  • WT-AntiGrappling: Teil 3 von 6 (Nutzen der Grapplerangriffe vom Stand zu Boden)

10

  • Partnerform: 1. Sektion Chi-Sao (Wiederholung)
  • ReakTsun 4 – Spezielle Tastsinn und Anpassungsübungen
  • Verteidigung und Strategie gegen mehrere Angreifer
  • Stock gegen Messer
  • Stressparcours & Resilienztraining zur Stressbewältigung und Kampfstärke
  • WT-AntiGrappling: Teil 4 von 6 (Vereiteln der Grapplerangriffe am Boden)

11

  • Partnerform: 1. Sektion Chi-Sao (Wiederholung)
  • ReakTsun 5 – Spezielle Tastsinn und Anpassungsübungen
  • Sanfte Mittel – Kontrolle des Aggressors unter Berücksichtigung der Eigensicherung
  • Messer gegen Messer
  • Stressparcours & Resilienztraining zur Stressbewältigung und Kampfstärke
  • WT-AntiGrappling: Teil 5 von 6 (Verteidigen der Grapplerangriffe am Boden)

12

  • Partnerform: 1. Sektion Chi-Sao (Wiederholung)
  • ReakTsun 6 – Spezielle Tastsinn- und Anpassungsübungen
  • Verteidigungsmöglichkeiten im Sitzen
  • Möglichkeiten und Strategien gegen Schusswaffen
  • Stressparcours & Resilienztraining zur Stressbewältigung und Kampfstärke
  • WT-AntiGrappling: Teil 6 von 6 (Nutzen der Grapplerangriffe vom Boden zum Stand)
Infotermin vereinbaren

Du hast Lust auf WingTsun bekommen?

Nimm Kontakt mit uns auf und starte noch diese Woche!
Infotermin vereinbaren

Hohe Grade (1.-4.) / Lehrergrade

Nach einer Vorbereitungszeit von mindestens 12 Monaten, kann sich der Schüler der Prüfung zum 1. Lehrergrad stellen.Da die Programme und die Fähigkeiten immer komplexer werden, muss sich der WT-Schüler zunehmend intensiver über mehrere Jahre auf seine Prüfungen vorbereiten. Um den Qualitätsstandards gerecht zu werden, erfolgt eine Prüfung sowohl praktisch, als auch theoretisch in Form einer schriftlichen Arbeit. Der erster Lehrergrad befähig dazu, eine eigene WingTsun-Schule zu eröffnen.

EWTO-Lehrergrade

HG-Abzeichen-EWTO

Hohe Grade (5.-8.) / Meistergrade

Die dritte Klasse schließt den 5. bis 8. Grad ein. Sie sind im wahren Sinne „Meister des WingTsun“ und verfügen über eine erhebliche Schlagkraft, Schnelligkeit und durch jahrzehntelange Chi-Sao-Übung über eine automatische und nicht bewusst gesteuerte Reaktion. Je höher der Grad des Meisters, desto größer sein Können und Wissen.

EWTO-Meistergrade

Meister-Abzeichen-EWTO

Großmeister (9.-12. Grad)

Die vierte Klasse schließt ebenfalls vier Stufen ein, den 9. bis 12. Grad. Die Höhe des Grades spiegelt wieder, wie gut der Inhaber dieser philosophischen Grade die Theorien des WingTsun versteht. In diesem Stadium sollte der „Großmeister des WingTsun“ alle technischen Probleme nicht nur des WingTsun, sondern auch anderer Stile erklären und lösen können. Am Ende sollte der Inhaber eines solchen Grades vertreten können, dass WingTsun nicht so sehr aus Techniken besteht, sondern aus philosophischen Prinzipien.

sigung

Großmeister-Abzeichen

Infotermin vereinbaren

Du hast Lust auf WingTsun bekommen?

Nimm Kontakt mit uns auf und starte noch diese Woche!
Infotermin vereinbaren